HP erstellt von Bianka Schneider Crazy Gremlin´s Löwchen und Basenji

 

Pünktchen

Pünktchen

Von Pünktchen erfuhren wir durch einen Zufall, jemand erzählte uns, in einer Massenzucht säße ein verwahrlostes siebenjähriges Löwchen, das der Besitzer loswerden wolle – sie rentierte sich wohl nicht mehr. Natürlich hätte man alle Hunde dort herausholen müssen, aber als Löwchenzüchterin wollte ich  zumindest das Löwchen erlösen. Ich versprach meinem Mann, dass ich die Hündin nicht behalten würde, nur aufpäppeln und dann ein ganz gutes, liebevolles Zuhause für sie finden.

Zufällig fuhr mein Mann beruflich in diese Richtung und bot sogar an, sie mitzubringen. Am Telefon erfuhr ich, die Kleine sei höchst verknügt mitgekommen und säße nun zufrieden auf dem Rücksitz, wo sie die Leckerli verputze, die er für sie mitgenommen hatte.

Ein paar Stunden später bekam ich sie selber zu sehen und diese erste Begegnung war denkbar zwiespältig: einerseits trieb mir ihr Zustand die Tränen in die Augen, andererseits war ich beeindruckt von der fröhlich charmanten Begrüßung. Sie sprang an mir hoch, als ob sie bei mir aufgewachsen wäre.

Erst viel später verstanden wir, dass dies lediglich ihre Überlebenstechnik gewesen war in einer Zwingeranlage mit weit über 100 Hunden und dass sie in Wahrheit völlig kontaktgestört war. Es war ihr egal, von wem sie Zuwendung bekam, wenn nur überhaupt irgendjemand ihr ein kleines bisschen Aufmerksamkeit schenkte - ein nettes Wort, ein Streicheln über den Kopf war schon das Größte für sie.  Eine echte Bindung kannte sie nicht. Lange musste ich bei jedem Spaziergang höllisch aufpassen, dass sie nicht einfach einem anderen Spaziergänger folgte. Sie wäre in jedes Auto eingestiegen und jedem Menschen gefolgt, der nett zu ihr war.

Zunächst aber machte mir ihr körperlicher Zustand viel mehr Sorgen: sie war ausgezehrt und mager, hatte keinerlei Bemuskelung. Ihre Anatomie sagte mir, dass sie über ein schönes Gangwerk verfügen sollte, aber es dauerte 2 Monate, bis der Wackelgang verschwand – wie viel Zeit hatte sie wohl eingesperrt in einer kleinen Box leben müssen? Ihr Körper war über und über von Schnittwunden bedeckt – da hatte man ihr wohl in letzter Minute den dicken Fell-Filz sehr grob herunter geschoren. Am schlimmsten aber waren die Ohren: knallrot entzündet, dick aufgeschwemmt und völlig zugeschwollen. Was für Schmerzen das gewesen sein müssen! Arme, arme kleine Hündin, wie hat man Dich an Körper und Seele misshandelt! Die Tierärzte sagten mir, eine derart chronische Entzündung würde nie mehr ganz verschwinden – falsch gedacht! Ein halbes Jahr konsequente Behandlung machte das Wunder möglich, die Ohren wurden ganz gesund.

Nun wäre es an der Zeit gewesen, mein Versprechen zu halten und ein gutes Zuhause für sie zu finden. Ich versuchte es, aber es fiel mir furchtbar schwer. Ich bemerkte, wie ich doch die Interessenten recht betont auf ihre Probleme hinwies statt auf ihre Vorzüge. Sie hatte sich nach wie vor nicht an mich gebunden, aber ich an sie. Sie löste das Problem für mich auf sehr elegante Weise: sie wurde trächtig.

Ich weiß bis heute nicht, wie sie das gemacht hat und es ist in 20 Jahren Zucht der einzige unbeabsichtigte Wurf gewesen. Meinen Rüden hatte ich extra am vierten  Tag ihrer Läufigkeit für 3 Wochen zu Freunden gegeben. Ich habe nie etwas gesehen und doch wurde 4 Wochen später ihr Bauch deutlich dick. Ich kann nicht sagen, dass ich traurig gewesen wäre. Noch dazu war der Wurf zwar unbeabsichtigt, aber nicht unerlaubt, da beide Tiere die Zuchtzulassung hatten. Natürlich war jetzt an eine Abgabe gar nicht zu denken! Nach weiteren fünf Wochen brachte sie drei entzückende Kinder zur Welt und als die drei Monate später zu ihren neuen Besitzern gingen, konnte ich die Mutter  noch viel weniger hergeben.

Mein Mann nahm meine Beichte mit einem Lächeln auf. Er hatte das schon an dem Tag gewusst, als er sie geholt hatte und als sie auch sein Herz sofort erobert hatte. Und so blieb sie bei uns.

nicht sagen, dass ich traurig gewesen wäre. Noch dazu war der Wurf zwar unbeabsichtigt, aber nicht unerlaubt, da beide Tiere die Zuchtzulassung hatten. Natürlich war jetzt an eine Abgabe gar nicht zu denken! Nach weiteren fünf Wochen brachte sie drei entzückende Kinder zur Welt und als die drei Monate später zu ihren neuen Besitzern gingen, konnte ich die Mutter  noch viel weniger hergeben.

Mein Mann nahm meine Beichte mit einem Lächeln auf. Er hatte das schon an dem Tag gewusst, als er sie geholt hatte und als sie auch sein Herz sofort erobert hatte. Und so blieb sie bei uns.

Kurz darauf geschah das kleine Wunder: Ich war mit einem Freund und dessen Hunden spazieren und Pünktchen blieb unterwegs an einer interessanten Stelle unbemerkt zurück. Als ich es bemerkte, drehten wir sofort um. Eile war geboten, sonst würde sie einem anderen Spaziergänger folgen und wir hätten größte Mühe, sie wieder zu finden. Als ich sie aus der Ferne sah und nach ihr rief, blickte sie auf und rannte los: an einem Fremden vorbei, an dem Freund vorbei und direkt zu mir. Das war das erste Mal, dass sie ganz klar zu mir gekommen war – hatte sie mich ganz aus Versehen doch irgendwie lieb gewonnen? Oder hatte ihr großes Hundeherz beschlossen, doch noch einem Menschen zu vertrauen?

Sie blieb ihr Leben lang überaus zutraulich und freundlich mit jedem, der zu uns kam. Wir ernannten sie deshalb zur „Chefin der Marketingabteilung“. Niemand sonst konnte einem Welpeninteressenten so nachdrücklich deutlich machen, was für bezaubernde Hunde die Löwchen sind. Erwachsene wie Kinder

eroberte sie regelmäßig im Sturm. Doch wenn sie nach erfolgreicher Mission auf meinen Schoss zurück kehrte oder sich zu meinem Mann kuschelte, dann tauschten wir zufriedene Blicke: sie ist noch 8 wunderschöne Jahre eben doch UNSER Hund gewesen.

Und im Rückblick denke ich mir, dass ich mein Versprechen schließlich nur zur Hälfte gebrochen habe. Die zweite Hälfte hab ich gehalten: Sie hat ein ganz gutes, liebevolles Zuhause gehabt.

 

 

[Burg] [Geschichte] [Standard] [Ahnengalerie] [In Memoriam] [Prinzess] [Onya] [Jonathan] [Anuschka] [Rapunzel] [Fabienne] [Josephine] [Quisby] [Pünktchen] [Rüden] [Hündinnen] [Welpen] [Champions] [Erziehung] [Pflege] [... and More] [Rainbow] [Ausstellungen] [Unsere Katzen] [News] [Fotoalbum] [Links] [Impressum]